2019-11-11

Zum Abschluss der Hinrunde holt Lodenau einen Punkt in Uhsmannsdorf.

Mit Platz 8. geht Lodenau voraussichtlich in die Winterpause. Nach der starken Vorsaison eine kleine Enttäuschung. Spielerisch sind die Blau-Weißen meist auf Augenhöhe mit dem Gegner doch individuelle Fehler vorn wie hinten lassen das Ergebnis dann nicht positiv ausgehen.

So auch in Uhsmannsdorf. Lodenau startete druckvoll ohne vor dem Tor aber wirklich gefährlich zu werden. Nach ca. 15 min ließ dieser Druck aber nach und die Kräfte verteilten sich auf beiden Seiten gleich. Uhsmannsdorf kam im Anschluss aber immer wieder gefährlich vor das Gehäuse von M.Weinhold, ließen die Chancen aber kläglich liegen. Wie aus dem nix dann das 0:1 kurz vor der Pause. P.Eichler setzte zu einem Solo an und hob den Ball auch noch über den Torwart, stark.

Gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte gelang wieder P.Eichler der Treffer zum 0:2. Uhsmannsdorf zog jetzt das Tempo nochmals an und drückte auf den Anschlusstreffer, der dann auch nicht lange auf sich warten ließ. Die Grün-Weißen spielten nun volles Risiko und luden Lodenau zu Kontern ein, die aber nicht den Weg ins Tor fanden. Ein Freistoß und ein gut getimter Kopfball brachten dann das 2:2.
Das war auch der Endstand in einer insgesamt doch recht fairen Partie.

Uhsdorf 11_19.jpg

Enrico - 07:40:47 @ SV Blau Weiß Lodenau | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.